Stauseepokal Cossebaude 2020 Freiwasser

Rückblick Stauseepokal Cossebaude 2020

Am Samstag, den 5. September nahmen wir am Stauseepokal Cossebaude teil.

Trotz des windigen und regnerischen Wetters waren wir recht zahlreich vertreten. Nach einer gemeinsamen Erwärmung starteten unsere Jüngsten, Simon und Johanna, mit einem kleinen Hindernislauf und anschließend 100 m Schwimmen im Stausee. Für beide war dies der erste Freiwasserwettkampf und sie konnten stolz ihre Urkunden in Empfang nehmen.

Es folgte nun das Einzelzeitschwimmen, wobei jeder im Abstand von 30 Sekunden die 500 m Runde absolvierte. Das kalte Wasser und der Wind waren natürlich nicht optimal, aber trotzdem haben es alle ins Ziel geschafft. Theo schaffte es dabei in etwas mehr als neun Minuten als Schnellster von uns ins Ziel.

Während der Mittagspause spielten wir Werwolf und Volleyball und nutzen die Zeit um uns wieder ein wenig aufzuwärmen.

Als nächstes wurde das 40. Langstreckenschwimmen gestartet. Dabei wurden eine, zwei oder vier Runden mit Massenstart geschwommen. Nachdem auch Carolin und Sören ihre 2000 m erfolgreich absolviert hatten, bereiteten wir uns auf den letzten Wettkampf, das Teamschwimmen, vor. Alle Teilnehmer schwammen dafür erneut einmal um alle Bojen und anschließend wurden die Zeiten der drei Schwimmer eines Teams addiert.

Es war noch einmal ein lustiger Abschluss und unsere Teams, „die Seepferdchen“, „die Schildkröten“, „die Torpedos“ sowie „die Frösche“ konnten sich über vordere Ränge und einen Geschenkkorb als Prämie freuen.