Rückblick Vilmschwimmen 2016

18. Vilmschwimmen

In diesem Sommer ging es wegen der Sommerferien in Sachsen nicht zum Sundschwimmen, sondern zum Vilmschwimmen. Die Hauptstrecke wird dabei von der Insel Vilm in Richtung Lauterbach auf Rügen geschwommen. Die Strecke ist 2.500 m lang. Für alle unter 14 Jahre gibt es noch einige Strecken (50 m, 100 m, 200 m), die unter dem Titel „kleines Vilmschwimmen“ ausgetragen werden.

Bereits am Freitag fuhren wir von Dresden auf die Insel Rügen, wo wir gegen 21:00 Uhr  in der Unterkunft in Thiessow ankamen. Nach kurzem „Verteilungskampf“ um die Bungalows gab es noch etwas Abendessen und dann verschwanden die meisten auch schon im Bett.

Vilmschwimmen_2016
Vilmschwimmen_2016

Am Samstag machten wir uns früh auf zur Wettkampfanmeldung. Die Teilnehmeranzahl ist vom Veranstalter auf 400 begrenzt worden, so dass wir einen gewissen Ansturm erwarteten. Die Anmeldung verlief aber problemlos und die Kinder freuten sich auf die Überraschungen im „Wettkampfbeutel“.

Der Zielbereich lag direkt am Lauterbacher Hafen, und wir hatten einen guten Platz ergattert.

Die Kinderwettkämpfe begannen gegen 10:30 und wie gehofft, kam pünktlich die Sonne zum Vorschein.

Geschwommen wurden hier:

  • AK 0 – 100m 2009 und jünger
  • AK I – 100m 2007/ 2008 weibl.+ männl.
  • AK II – 100m 2005/ 2006 weibl.+ männl.
  • AK III – 200m 2003/ 2004 weibl.+ männl.
  • AK IV – 400m 2001/ 2002 weibl.+ männl.

Für die 100 m Strecke wurden die Kinder mit einem Boot hinausgefahren und mussten dann zurückschwimmen. Für die Kleinsten war das bei ca. 18° C eine beeindruckende Leistung. Die längeren Strecken starteten dann vom Land, hin und zurück.

Vilmschwimmen_2016
Vilmschwimmen_2016

Unsere Kinder konnten in vielen Altersklassen erfolgreich vorderste Plätze belegen und jeder bekam eine Urkunde.


Parallel zu den Wettkämpfen der Kinder wurden die Erwachsenen, letztlich insgesamt 390 Teilnehmer mit Booten zur Insel Vilm gebracht.

Der Start erfolgt gegen 11:30 und bereits nach 30 min hatte der diesjährige Sieger schon wieder festen Boden unter den Füßen. Wenige Minuten danach kam Max als Vereinsbester ins Ziel.

Wir freuten uns über folgende Platzierungen:

AK-Platz Gesamt-Platz Aktiver Zeit
4 32 Carolin Groneberg 0:40:19
7 64 Ida Müller 0:43:59
8 65 Jessica Fiedler 0:44:03
11 89 Natalie Groneberg 0:46:45
22 229 Fiedler, Ute 0:57:40
8 19 Max Zilger 0:37:14
11 31 Paul Müller 0:40:16
14 84 Sören Blechschmidt 0:46:21
14 99 Tino Pelz 0:47:58
21 120 Jörg Blechschmidt 0:49:52
32 157 Kai Schmidt 0:52:55

Wer es genauer wissen, oder andere Aktive suchen möchte, findet das hier.

Den Nachmittag verbrachten wir am Strand in Thiessow, wo recht schnell Urlaubsfeeling aufkam, beim baden, Volleyball spielen und faulenzen. So war es nicht verwunderlich, dass fast alle zum Abendessen einen Nachschlag holten.

Am Sonntag früh wagten sich einige nochmal in die Ostsee oder gingen eine Runde laufen. Nach dem Frühstück ging es zum Abschluss nochmal zum Erdbeerland. Ein paar Mitbringsel im Gepäck machten wir uns wieder auf den Heimweg nach Dresden.

Impressionen

Strecke

Die Wettkampfstrecke vom Vilmschwimmen als Karte:Größere Karte anzeigen

Leave a Reply